19. Juni 2024

14.05.2023 – MCKT-Jugendkart-Slalom

Am Muttertag, Kartslalom-Rennen beim Motorsportclub Kirchheim unter Teck

Kartslalom-Parcours MCKT, © hjl

Am 14. Mai fand in diesem Jahr, traditionell am Muttertag, der 33. Jugendkartslalom des MC Kirchheim/Teck auf dem Verkehrsübungsplatz Birkhau statt.

Dieses Jahr war dies nur ein Lauf zum Alb-Donau-Schwarzwaldpokal und nicht zur Württembergischen Meisterschaft, weshalb „nur“ mit ca. 60 Startern gerechnet wurde. Die Vorbereitungen für die Veranstaltungen sind aber nicht weniger aufwendig dadurch, weshalb seit Mitte April an der Veranstaltung gearbeitet wurde.

Der Tag begann, entgegen der Wettervorhersage, mit einem Regenguss während des Aufbaus. Die erste Frage, die sich dabei dann stellte war, ob man die Karts auf Regenreifen umbauen sollte. Gemeinsam mit den Schiedsrichtern wurde entschieden, es mit den Slicks zu versuchen, da den Tag über sonst kein Regen angekündigt war.

Somit war alles bereitet für einen pünktlichen Start der Veranstaltung um halb zehn. Leider hatte dann ein Kart beim Warmfahren technische Probleme, weshalb sich der Start um ca. eine Stunde verzögerte. Die Reparaturen am Kart hielten dann aber den ganzen Tag – danke an das Technikteam!

K4, Nevio Pugliese, © hjl

Die erste Klasse, die dann an den Start ging, war die Klasse 4 (Jahrgänge 2009/2008). Insgesamt waren 11 Fahrer aus verschiedenen Vereinen am Start. Vom MCKT ging zum ersten Mal seit 2019 Nevio Pugliese an den Start. Er zeigte direkt, dass er nichts verlernt hatte und fuhr souverän zweimal Bestzeit in der Klasse. Auch ein Pylonenfehler im ersten Wertungslauf konnte ihn nicht aufhalten und er gewann mit Abstand die Klasse.

In der Klasse 5 Jahrgänge 2007/2006/2005) gingen Lucas Trodler und Tom Brandmeier im 13 Teilnehmer starken Feld für den MCKT an den Start. In der traditionell sehr starken Klasse fährt Tom dieses Jahr seine erste komplette Saison und auch Lucas ist das erste Jahr in der neuen Klasse unterwegs. Beide legten schnelle Wertungsläufe auf die mittlerweile trockene Fahrbahn, allerdings konnte keiner einen fehlerfreien Lauf für sich verbuchen. Lucas landete auf dem 6. Platz und Tom auf dem 11. Platz.

In der Klasse 0 (Jahrgänge 2017/2016) und der Klasse 1 (Jahrgänge 2016/2015/2014) gingen insgesamt 7 Teilnehmer an den Start und zeigten, dass der Nachwuchs im Kartslalom auf einem guten Weg ist. Leider hatte der MCKT hier keine Starter.

Die 14 Teilnehmer starke Klasse 2 (Jahrgänge 2013/2013) war als nächstes an der Reihe. Hier waren die beiden Neulinge Daniel Uebener und Richard Götz vom MCKT vertreten. Beide fahren in diesem Jahr zum ersten Mal die Saison mit und zeigten direkt was sie können. Daniel verpasste nach einer Pylone im ersten Wertungslauf das Podest nur um 8 Hundertstel und wurde hervorragender Vierter. Richard war zwar etwas schneller als Daniel unterwegs, warf aber in jedem Lauf zwei Pylonen. Ein sehr guter sechster Platz am Ende kann sich trotzdem sehen lassen.

K2, Daniel Uebener P4 (links), © f.v.
K3, Samuel P1 und Lukas P2, © f.v.

Die Klasse 3 (Jahrgänge 2011/2010) war die teilnehmerstärkste Klasse. Von den insgesamt 19 Teilnehmern waren drei vom MCKT dabei. Madeleine Götz fährt wie ihr Bruder dieses Jahr ihre erste Saison und muss sofort in der starken Klasse 3 antreten. Sie zeigte vor allem im ersten Lauf, dass trotzdem mit ihr zu rechnen ist. Nach einem Fahrfehler und folgendem Torfehler landete sie am Ende leider nur auf Platz 16.

Samuel Derr und Lukas Getz spielten hier ihre höhere Erfahrung aus. Samuel hatte dieses Jahr bereits zwei Rennen in Herrenberg und Laichingen gewonnen und zeigte mit zwei absoluten Tagesbestzeiten, dass auch heute nichts über ihn geht.
Auch Lukas nutzte den Heimvorteil und fuhr Zeiten direkt im Schatten von Samuel. Beide warfen aber eine Pylone im zweiten Wertungslauf. Trotzdem siegte Samuel überlegen in der Klasse und Lucas belegte direkt dahinter den 2. Platz.

K6, Felix auf P1, © f.v.

Am Ende des Tages wurde dann noch die Klasse 6 (Jahrgänge 2004 und älter) ausgefahren. Hier können Streckenposten, Eltern oder einfach Teilnehmer, die zu alt für alle anderen Klassen sind, mitfahren.

Insgesamt 7 Fahrer nutzen die Chance auch mal wieder ins Kart zu sitzen. Vom MCKT waren Roland Wilhelm (das erste Mal im Kart), Patricia Treuer, Heiko Vogl, Tobias Gräter und Felix Vogl am Start.

Alle hatten viel Spaß und stellten teilweise die Streckenposten nochmal vor Herausforderungen. Am Ende gewann Felix vor Tobias. Heiko war auf Platz vier der beste der „älteren“. Patricia und Roland fanden sich auf den Plätzen sechs und sieben wieder.

Alles in allem war es eine sehr gelungene Veranstaltung. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und vor allem allen Helfern, die die Veranstaltung möglich gemacht haben. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr, wenn wir wieder am Muttertag auf den Verkehrsübungsplatz einladen.

Für unsere Kartslalom Kids geht es bereits am nächsten Wochenende in Geislingen weiter. Dort wartet beim AC Helfenstein der nächste Wertungslauf zur württembergischen Meisterschaft.

Informationen stehen hier zur Verfügung:

Ausschreibung und Anfahrt

Streckenplan

Ergebnisse

f.v.