16. Juli 2024

05.05.2024 – MCKT goes Supersport in Brünn

Saisonstart bei den German Moto Masters

Bereits am ersten Maiwochenende fiel der Startschuss für die zwei „Neu-MCKT-ler“ Nicolai Halder und Timo Armbruster in ihre inzwischen vierte Saison bei den German Moto Masters. (kurz: GMM)

In der lizenzfreien, aber dennoch sehr ambitionierten Hobbyrennserie werden 2024 insgesamt zehn Rennen an fünf Wochenenden gefahren. Ausgetragen werden diese in Brünn, Most (2x), am Slovakiaring sowie in Oschersleben.

Nico Halder in Lauf#2; © Timo Armbruster

Nico und Timo treten auf zwei Suzuki GSX-R 750 in der mittleren Kategorie an. Nachdem im Vorfeld fleißig beim MCKT mit Supermoto und Pitbike trainiert werden konnte, waren Körper und Kopf bereits auf zügiges Motorradfahren eingestellt.

Dennoch war zu Beginn des ersten Rennwochenendes im tschechischen Brünn erst einmal wieder eine Kalibrierung der Geschwindigkeits-Wahrnehmung und Umstellung auf die größere Maschine notwendig.

Mit P4 im ersten Quali gelang das Nico sehr gut. Aufgrund einer Knie-OP Ende November 2023, war die Auftaktveranstaltung für Timo eher ein körperlicher Funktionstest. Startplatz 11 für das erste Rennen war demzufolge auch schon ein erster kleiner Erfolg.

Nach verpatztem Start aus der zweiten Startreihe kämpfte sich Nico wieder nach vorne und sicherte sich noch den achten Platz und somit direkt ein Top 10 Ergebnis zum Saisonauftakt. Timo startete hingegen besser, musste aber im Rennen noch etwas Federn lassen und landete schließlich auf P12. Da auch die Rundenzeiten aus Rennen #1 für die Startaufstellung des zweiten Rennens gewertet werden, gab es noch einige Verschiebungen. Nico P8, Timo P13 für Rennen Nummer zwei auf der ehemaligen Moto GP Strecke.

Nico über dem Limit des Vorderreifens; © Timo Armbruster
Debrief zwischen den Turns; © Nicolai Halder

Bestens vorbereitet und mit einer starken ersten Runde rutschte Nico in der zweiten Runde auf P7 liegend leider übers Vorderrad und musste sein Rennen frühzeitig beenden. Fahrer und Bike ist nichts passiert und beide werden für die nächste Veranstaltung in Most wieder rechtzeitig einsatzbereit sein. Timo konnte sich in Lauf#2 auch nochmals steigern und holte mit dem 9. Platz die zweite Top 10 Platzierung für den MCKT an diesem Wochenende.

Ergebnis:

FahrerLauf 1Lauf 2
Nicolai HalderP 8DNF
Timo ArmbrusterP 12P 9